Runder Tisch für Kommunen: Nachhaltige kommunale Wirtschaftsverkehre

Die Herausforderungen in diesem Bereich sind seitdem sichtbar gestiegen. Denn nicht zuletzt hat die Covid-19-Pandemie unter anderem an der Belieferung in der Kurier- Express- Paketbranche (KEP) für einen exponentiellen Anstieg der Lieferungen gesorgt. Während im Jahr 2010 etwa 2,3 Milliarden Pakete im Jahr in Deutschland auf den Straßen unterwegs waren, waren es im Jahr 2020 schon etwa 4 Milliarden Pakete (BIEK: KEP Studie 2021). Die Tendenz ist weiter steigend.

Im Fachzentrum Nachhaltige Urbane Mobilität (FZ-NUM) des Landes Hessen bei der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) wird ein Kommunalnetzwerk in Form eines runden Tisches etabliert, um die Herausforderungen im Bereich nachhaltige kommunale Wirtschaftsverkehre in Hessen aufzuzeigen, zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden. Ziel dieses Netzwerkes ist es, die hessischen Kommunen bei der nachhaltigen Ausrichtung der Wirtschaftsverkehrsplanung zu unterstützen. Die Zielgruppe des runden Tisches sind Vertretende aus hessischen Kommunen, die an der  (Wirtschafts-)Verkehrsplanung beteiligt sind. Der Runde Tisch soll Kommunen beim Austausch miteinander helfen und zudem Unterstützungsbedarfe durch das FZ-NUM und das Land Hessen aufzeigen.

Der erste Runde Tisch findet am 25.10.2021 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im House of Logistics and Mobility in Frankfurt am Main statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte Kommunen, welche aus Platzgründen nicht teilnehmen können, werden bei der Protokollversendung berücksichtigt und bei der Folgeveranstaltung eingeladen.

 

Anmeldung per Mail an Frau Fischell.

Kontakt

Susanne Fischell
Wirtschaftsverkehre
069 8700 433-62
E-Mail senden