Was wird gefördert?

Der Bund fördert mit den Modellprojekten „Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“ die nachhaltige Gestaltung der Digitalisierung in Kommunen.

Die Projekte sollen:

  • Anforderungen der integrierten Stadtentwicklung mit den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit Ökonomie, Ökologie und Soziales sowie mit den neuen Chancen der Digitalisierung verknüpfen
  • auf integrierte, sektorenübergreifende Strategien der Stadtentwicklung und deren Umsetzung zielen

 

Die Projekte bestehen aus zwei Phasen:

  • A. Entwicklung kommunaler und fachübergreifender Strategien und Konzepte
  • B. Umsetzung der Strategien und Konzepte

Wer wird gefördert?

  • Kommunale Gebietskörperschaften jeder Größe
  • Gemeindeverbände und andere Formen der interkommunalen Zusammenarbeit
  • Interkommunale Zusammenschlüsse können Anträge über eine federführende Gebietskörperschaft des Verbunds oder der Kooperation stellen

Wie wird gefördert?

Der Zuschuss beträgt 65 %; bei Kommunen, die sich nach jeweiligem Landesrecht in Haushaltsnotlage befinden, sind es 90 %.

Antragsstelle beim Bund

KfW Bankengruppe
Niederlassung Berlin
Charlottenstraße 33/33a
10117 Berlin

Infocenter Kommunen: +49 (0) 30 2 02 64-55 55
Tel.: +49 (0) 30 2 02 64-0
E-Mail: info@kfw.de
http://www.kfw.de

Laufzeit

Phase A: 24 Monate (Entwicklung kommunaler Ziele, Strategien und erste Investitionen)
Phase B: maximal 5 Jahre (Umsetzung der Ziele, Strategien und Maßnahmen)

 

Hinweis: Es handelt sich hier lediglich um einen Überblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Für die Richtigkeit der Angaben, auch auf den fremden Webseiten, übernehmen wir keine Haftung. Weitere detaillierte Informationen können Sie den angegebenen Verlinkungen entnehmen.