Was wird gefördert?

Das Land Hessen fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, Pilot- und Demonstrationsprojekte sowie die Erarbeitung wissenschaftlicher Strategie- und Lösungskonzepte zur Elektromobilität in Hessen. Dabei wird besonderes Augenmerk auf eine unmittelbar sichtbare Umsetzung gelegt. 

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen
  • Wissenschaftliche und öffentliche Einrichtungen
  • Kommunale Gebietskörperschaften, auch in Zusammenschlüssen

Wie wird gefördert?

Die zuwendungsfähigen Projektausgaben werden mit einem anteiligen Zuschuss von bis zu 50 % gefördert. Bei Universitäten sowie Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen kann die Förderquote bis zu 90 % betragen, bei Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in bestimmten Fällen bis zu 100 %.

Die Zuwendung für ein Projekt darf 500.000 Euro nicht überschreiten, bei Verbundprojekten ist der Zuschuss auf 250.000 Euro je Projektpartner begrenzt. Die Förderung erhalten nur Projekte, bei denen das Gesamtvolumen der Ausgaben mindestens 10.000 Euro beträgt.

Die Antragstellung kann jederzeit erfolgen.

Antragsstelle des Landes Hessen

HA Hessen Agentur GmbH

Dirk Säuberlich
Tel.: +49 (0)611 / 95017 – 8906
E-Mail: dirk.saeuberlich@hessen-agentur.de

Hannah Klostermann
Tel.: +49 (0)611 / 95017 – 8372
E-Mail: hannah.klostermann@hessen-agentur.de

Alina Riepshoff
Tel.: +49 (0)611 / 95017 – 8957
E-Mail: alina.riepshoff@hessen-agentur.de

Geltungsdauer

Die Richtlinie ist seit 26. Dezember 2016 in Kraft.

 

Hinweis: Es handelt sich hier lediglich um einen Überblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Für die Richtigkeit der Angaben, auch auf den fremden Webseiten übernehmen wir keine Haftung. Weitere detaillierte Informationen können Sie den angegebenen Verlinkungen entnehmen.